Home http://www.visitgreece.gr/
LUXUSHOTELS GRIECHENLAND - LUXUS RESORT -  HOTELS GRIECHENLAND - LUXUS SPA HOTELS GRIECHENLAND
Info hotelGrupeen HOTELS UND RESORTS LUXUSHOTELS Autovermietung
LUXUS - RESORT UND SPA HOTELS LUXUSREISEN KREUZFAHRTEN REISEMITTLER
FÜHRENDE LUXUSRESORTS FLUGGESELLSCHAFTEN REISEVERANSTALTER
ALTERNATIVER TOURISMUS KÜSTENSCHIFFFAHRT Segeln
 
Das kleine, unberührte Inselparadies der so genannten Koufonissia-Inseln umfasst die nur durch einen engen, zweihundert Meter breiten Kanal getrennten Inseln Pano Koufonissi (300 Einwohner) und Kato Koufonissi, deren einzige beiden Häuser nur im Sommer bewohnt sind und Gastfreundschaft bieten können. Die von zahlreichen unbewohnten Inselchen umgebenen Koufonissia-Inseln gehören zur Inselgruppe der Kykladen und liegen zwischen ihren größeren Schwestern Amorgos und Naxos. Sie umfassen außerdem auch die winzige, unbewohnte Insel Kreos, eine geschützte archäologische Stätte, wo in den letzten Jahrzehnten zahlreiche Beispiele der antiken Kykladenkunst ausgegraben wurden.



Diese abgeschiedenen, unberührten Inseln liegen in kristallklarem Wasser und bieten einmalige Tauchzonen von historischer und ökologischer Bedeutung. Vom Meer gepeitschte Felsen, unterbrochen längs der Küstenlinie von kleinen, ruhigen Sandbuchten mit Höhlen, bilden ihren in der Tat unverfälschten Charme, die sie für Tauch- und Schnorchelfans sowie für alle, die gerne schwimmen und das Meer erkunden, so anziehend machen.



Durch Ausgrabungen auf beiden Inseln wurde deutlich, dass sie bereits seit vorgeschichtlicher Zeit bewohnt waren, wie dies die Überresten früher Gemeinden der Kykladen-Zivilisation sowie Ruinen bezeugen, die auf die Hellenistische und die Römische Zeit zurück gehen. Der malerische Hafen von Messaria auf Schinoussa ist umgeben von Ruinen einer mittelalterlichen Festungsanlage. Die nahe gelegene Unterwasserregion ist reich an historischen Schätzen und pflanzlichem wie auch tierischem Leben.



Die wenigen Einwohner beschäftigen sich vorwiegend mit dem Fischfang und sorgen mit ihren reichen Fängen das ganze Jahr hindurch für den guten Ruf der Inseln in Sachen Fischreichtum. Pano Koufonissi ist das beliebteste Reiseziel auf den sogenannten Kleinen Kykladen und erfreut sich bei Feriengästen, die im Sommer Ruhe und Entspannung suchen, zunehmender Beliebtheit.



Das einzige Dorf auf der Insel ist das an der Südwestküste von Koufonissi errichtete Hauptdorf Chora mit seinem winzigen, pittoresken Hafen. An der östlichen Hauptstraße der Chora, die sich nur über ein paar wenige Kilometer erstreckt, findet man die meisten Unterkünfte. Koufonissi rühmt sich einer stattlichen Anzahl an Mietzimmern, einiger kleiner Hotels, Minimärkte, Bars und mehrerer Tavernen, die wohlschmeckende Gerichte mit frischem Fisch, Hummer, einheimischer Wildziege und Käse sowie als Nachtisch die einheimische Spezialität Pastelli servieren.



Auf der Insel werden zahlreiche religiöse Feste mit kostenlosem Essen, Bootrennen und Tanz gefeiert. Eine besondere Veranstaltung findet am 24. Juni statt, wenn die Skipper der Insel die „Fischersuppe“ kochen, die sie den Besuchern an der Hafenmole servieren.



 
 
 
 
     
INHALT