Home http://www.visitgreece.gr/
LUXUSHOTELS GRIECHENLAND - LUXUS RESORT -  HOTELS GRIECHENLAND - LUXUS SPA HOTELS GRIECHENLAND
Info hotelGrupeen HOTELS UND RESORTS LUXUSHOTELS Autovermietung
LUXUS - RESORT UND SPA HOTELS LUXUSREISEN KREUZFAHRTEN REISEMITTLER
FÜHRENDE LUXUSRESORTS FLUGGESELLSCHAFTEN REISEVERANSTALTER
ALTERNATIVER TOURISMUS KÜSTENSCHIFFFAHRT Segeln
 

Ausgrabung in den Höhlen Diktaion Andron und Trapeza sowie in den Dörfern Karfi und Plati weisen darauf hin, dass das Gebiet bereits seit der Jungsteinzeit bewohnt wird. Später gehörte es zur blühenden antiken Stadt Littos. Während der Kämpfe der Kreter für ihre Befreiung von der venezianischen und später der türkischen Herrschaft bot die Lassithi-Hochebene den verfolgten Aufständischen Zuflucht, was dazu führte, dass die Venezianer im Jahr 1263 jegliche Niederlassung im Gebiet und seine Kultivierung verboten

Überall in der Präfektur gibt es Ruinen antiker Städte, Siedlungen und Gebäude und zahlreich sind die sehenswerten Flecken wie zum Beispiel die archäologische Stätten von Gournia und Zakros, die Diktaion Andron-Grotte auf dem Kikti-Berg, das Kloster Toplou aus dem 15. Jahrhundert und das Inselchen Spinaloga mit seinem berühmten venezianischen Kastell. Das kosmopolitische Flair ist besonders ausgeprägt in Elounda, während andere – nicht weniger anziehende - Städte, Ortschaften und Dörfer wie Ierapetra, Agios Nikolaos (Präfekturhauptstadt), Sitia, Neapoli und Makrigialos das vielseitige Bild dieser Ecke Kretas abrunden. Einmalig in ganz Griechenland und ein Muss unter den Sehenswürdigkeiten ist der Palmenwald von Vai. Die Lassithi-Hochebene ist eine der schönsten Gegenden auf Kreta, ein grünes, fruchtbares Plateau auf einer Höhe von 817m ü.M. Sie erstreckt sich über eine Fläche von 25.000 Quadratkilometern, auf der Kartoffeln angebaut werden, wo Früchte und Gemüse gedeihen und auch Mandelbäume anzutreffen sind. Das Wahrzeichen dieser Landschaft sind jedoch die rund 10.000 zur Bewässerung der Gegend überall verstreut liegenden Windmühlen.

Die Bevölkerung des Gebiets zählt insgesamt rund 70.000 Personen und ihre Hauptbeschäftigung ist Landwirtschaft und Viehzucht. Bekannt für ihre Großzügigkeit und Offenherzigkeit zeigen sich die Einheimischen Besuchern gegenüber freundlich und hilfsbereit. Wie der ruhmreichen, jedoch turbulenten Geschichte zu entnehmen ist, haben die Kreter einen starken Willen zur Freiheit und Unabhängigkeit, was sich auch in ihrem Alltagsleben ausdrückt. Ihr starker Charakter in Kombination mit einem ausgeprägten Sinn für Loyalität der Familie gegenüber führt sie oft zu Handlungen, die Außenstehende als extrem bezeichnen würden und die in den Generationen überdauernden Familienfehden, den sogenannten Vendettas, zum Ausdruck kommen. Sitten und Traditionen werden hier immer noch sehr gepflegt. Viele tragen noch die traditionelle Bekleidung, singen traditionelle kretische Lieder und tanzen die einheimischen Tänze. Im Bereich der Kunst, vor allem in der Holzschnitzerei, erreichten viele Kunsthandwerker Berühmtheit. Besonders begabt waren sie in der Herstellung von Kirchendekorationen, von denen die meisten bis heute gut erhalten blieben und in ihrer Kreativität und edlen Technik einmalige Kunstwerke sind. Lassithi hatte immer eine bemerkenswerte Produktion heimischen Kunsthandwerks vorzuzeigen, zum Beispiel edle Kunstwerke mit exquisiten Dekorationen.

 
 
 
 
     
INHALT
Lage
Anreise
Geschichte
Sightseeing und Baudenkmäler
Menschen und Lebensweise
Kulturelle Veranstaltungen
Natürliche Umgebung
Sport und Freizeit
Nachtleben und Unterhaltung
Gastronomie und Shopping
Konferenz-Einrichtungen